Persönlichkeitsstörung


Im Bereich Persönlichkeit leiden Betroffene unter sehr verschiedenen Phänomenen: u.a. Narzissmus, Selbstunsicherheit, Dependenz, Negativismus, Zwanghaftigkeit, Persönlichkeitsstörungen oder Persönlichkeitsakzentuierungen.

  • Sie machen bereits seit dem Jugendalter sowie in verschiedenen Zusammenhängen die Erfahrung, in Ihrem Denken und Fühlen deutlich von gesellschaftlich erwarteten und akzeptierten Erwartungen abzuweichen?
  • Ihre Art des Umgangs mit anderen Menschen ist dadurch erschwert?
  • Sie sind in diesen Mustern gefangen und können sich nicht von ihnen lösen? Sie fühlen sich deshalb in sozialen Kontakten sehr unsicher?
  • Und Angehörige oder Freunde sehen Ihr Verhalten als problematisch an und drängen auf eine Therapie?
  • Sie spüren Leidensdruck und das Bedürfnis, Ihre Lebensführung zu erleichtern?

Verhaltenstherapie

Unabhängig davon, in welche Richtung Ihre persönliche Prägung ausschlägt (narzisstisch, selbstunsicher, instabil, zwanghaft, ängstlich o.ä.), gibt es Möglichkeiten, sich einen flexibleren Umgang mit Alltagsanforderungen und zwischenmenschlichen Kontakte anzueignen. Lassen Sie sich auf eine umfassende Selbstreflektion ein um anschließend Ihr Verhaltensrepertoire erweitern zu können.

Die Selbstreflektion liefert zunächst die Grundlage für eine biographische Herleitung Ihrer Persönlichkeitszüge. Das darauf basierende Entstehungs- und Aufrechterhaltungsmodell liefert uns die Grundlage für die Strukturierung unserer Sitzungen. Häufig finden sich Momente in der Biographie, in denen Weichen auf eine bestimmte Art und Weise gestellt wurden. Dieses Stellen der Weichen liegt fast nie alleine in unserer Macht, sondern geschieht aus unserem Umfeld heraus. Meist ohne dass den weiteren beteiligten Personen bewusst ist, dass es sich gerade um eine sehr prägende Phase oder ein gewichtiges Ereignis im Leben der betroffenen Person handelt.


Wir alle tragen unsere Prägungen und Überzeugungen wie in einem Rucksack mit uns herum. Dessen Inhalt ist in verschiedenen Konstellationen mal mehr und mal weniger hilfreich. Und manchmal belastet er uns auch und verhindert, dass wir mit bestimmten Situationen gut umgehen können.


Glücklicherweise sind wir alle Individuen mit unseren ganz besonderen Eigenheiten. Das Konstrukt „Persönlichkeit“ sollte auch nicht mit Stempeln arbeiten („Das ist ein Narzisst!“), sondern als eine Zusammensetzung einer Vielzahl von Dimensionen verstanden werden, auf denen jeder Mensch unterschiedlich verortet ist. Und glücklicherweise ist kaum jemand von uns bei allen Dimensionen immer in der Mitte anzutreffen.


Auch die Psychotherapie von Persönlichkeitszügen und –störungen zielt nicht darauf ab, aus allen Menschen graue Mäuse zu machen. Sie sollen Ihre Eigenheiten und Besonderheiten behalten. Ein Ziel ist es, einen Umgang mit sich selbst und mit anderen Menschen zu finden, unter dem niemand leiden muss. Weder Sie selbst, noch die Anderen. Ein weiteres Ziel ist es, Ihr Verhaltensrepertoire zu erweitern und zu flexibilisieren, damit Sie sich auf neue Situationen gut einstellen können und die Freiheit haben, immer wieder neue Wege zu gehen. Gerne begleiten wir Sie auf Ihrem individuellen Weg!

Sowohl die Behandlung von Persönlichkeitsstörungen, die von Anfang an der Therapie im Zentrum stehen, als auch solcher, die erst im Rahmen des weiteren Therapieverlaufs greifbar werden, gehört zu unserem alltäglichen therapeutischen Arbeiten. Die Einbeziehung von persönlichkeitsbezogenen Aspekten stellt oft eine große Bereicherung des therapeutischen Prozesses dar und kann umfangreiche und langanhaltende Verbesserungen der Lebensqualität herbeiführen.

Sie möchten in Ihrem Leben etwas zum Positiven ändern? Gerne helfen wir Ihnen dabei.


Unser Behandlungsspektrum

Wir sind umgezogen, bitte beachten Sie unsere neue Adresse!


 

Zentral und schnell für Sie erreichbar - So kommen Sie schnell zu uns von...
Obermenzing, Laim, Hirschgarten, Hackerbücke, Gräfelfing, Starnberg, Herrsching am Ammerseee, Fürstenfeldbruck (FFB)